MASSAGE IM MTZ REGAU VITAL

MASSAGE IM MTZ REGAU VITAL

AUF DER SUCHE NACH MASSAGE & MASSEUREN
IM RAUM REGAU ODER VÖCKLABRUCK?

Berührung ist eine unserer frühesten Lebenserfahrungen. Berührung ist ein Gefühlsausdruck, ein Mittel der Kommunikation und der Bestätigung, durch die wir uns selbst wahrnehmen, Vertrauen und Selbstgefühl aufbauen.

Die Massage bringt uns wieder ins Gleichgewicht.
Fühlen wir uns überreizt, wird sie beruhigen;
fühlen wir uns zerschlagen, wird sie beleben.

Betrachten wir Massage allgemein aus historischer Sicht, so können wir sagen, daß es sich um das „älteste Heilmittel“ der Menschheit handelt. Allein schon aus dem Grunde, daß sich der Reflex im Menschen erhalten hat, automatisch an jene Stelle mit den Händen zu fassen, an denen Schmerz auftritt.

So schreibt Kirchberg (1926) in seiner „Geschichte und Kritik der Massage und Heilgymnastik“: „Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktives Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.

Und wo aus der empirisch gewonnenen Heilkunst eine wissenschaftlich sich mit Theorien befassende Heilkunde wurde, wurde selbstverständlich auch dieses Heilmittel, die Massage, theoretisch ausgebaut und verwertet.“

MASSAGEARTEN

  • klassische Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Komplexe physikalische

    Entstauungstherapie (Lymphdrainage)

  • Segmentmassage
  • Akupunkturmassage

ANWENDUNGSGEBIETE der Massage

  • bei Muskelverspannungen
  • zur Festigung der Muskulatur
  • Herz- und Kreislaufstimulierung
  • Stärkung des Lymphsystems
  • zur Entspannung des gesamten

    vegetativen und zentralen Nervensystems

  • zur Beruhigung und um Stress abzubauen
  • zur Stärkung des Immunsystems

Unser Team

Berührung ist eine unserer frühesten Lebenserfahrungen. Berührung ist ein Gefühlsausdruck, ein Mittel der Kommunikation und der Bestätigung, durch die wir uns selbst wahrnehmen, Vertrauen und Selbstgefühl aufbauen.

Die Massage bringt uns wieder ins Gleichgewicht.
Fühlen wir uns überreizt, wird sie beruhigen;
fühlen wir uns zerschlagen, wird sie beleben.

Betrachten wir Massage allgemein aus historischer Sicht, so können wir sagen, daß es sich um das „älteste Heilmittel“ der Menschheit handelt. Allein schon aus dem Grunde, daß sich der Reflex im Menschen erhalten hat, automatisch an jene Stelle mit den Händen zu fassen, an denen Schmerz auftritt.

So schreibt Kirchberg (1926) in seiner „Geschichte und Kritik der Massage und Heilgymnastik“: „Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktives Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.

Und wo aus der empirisch gewonnenen Heilkunst eine wissenschaftlich sich mit Theorien befassende Heilkunde wurde, wurde selbstverständlich auch dieses Heilmittel, die Massage, theoretisch ausgebaut und verwertet.“

MASSAGEARTEN

  • klassische Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Komplexe physikalische

    Entstauungstherapie (Lymphdrainage)

  • Segmentmassage
  • Akupunkturmassage

ANWENDUNGSGEBIETE der Massage

  • bei Muskelverspannungen
  • zur Festigung der Muskulatur
  • Herz- und Kreislaufstimulierung
  • Stärkung des Lymphsystems
  • zur Entspannung des gesamten

    vegetativen und zentralen Nervensystems

  • zur Beruhigung und um Stress abzubauen
  • zur Stärkung des Immunsystems

Unser Team

Jetzt Massage-Termin ohne Wartezeit vereinbaren!